» Neuigkeiten | Afra-Grundschule Meißen
Afra-Grundschule Meißen

Schulanmeldung 2020/21

Schulanmeldung

Hinweise zur Schulanmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

die nachträglichen Anmeldetermine für die Schulanmeldung an der Afra-Grundschule für das Schuljahr 2020/2021 sind:
11.09.2019 14:00 – 16:00 Uhr
12.09.2019 09:00 – 11:00 Uhr

Kinder, die bis zum 30. Juni 2020 das sechste Lebensjahr vollenden, sind durch die Eltern* bei einer Grundschule ihres Schulbezirkes anzumelden. Kinder, die das sechste Lebensjahr später vollenden, können angemeldet werden. Bei der Anmeldung sind die neuen gemeinsamen Schulbezirke in der Stadt Meißen zu beachten. An der Afra-Grundschule können alle Kinder angemeldet werden, die in Meißen links der Elbe wohnen. Bitte beachten Sie die unten stehende Information zum Aufnahmeverfahren.

Für Kinder aus anderen Schulbezirken können die Eltern nach Anmeldung an einer zuständigen Grundschule einen „Antrag auf Besuch einer Schule außerhalb des maßgeblichen Schulbezirkes“ bis 15.02.2020 an der Afra-Grundschule stellen.

Eltern, die ihr Kind an einer Schule in freier Trägerschaft angemeldet haben, teilen dies mit Namen der Schule in freier Trägerschaft einer Grundschule in öffentlicher Trägerschaft ihres Schulbezirkes schriftlich bis zum 15. September 2019 zu statistischen Zwecken mit.

Für den Besuch einer genehmigten Schule in freier Trägerschaft melden die Eltern ihr Kind an einer Grundschule in öffentlicher Trägerschaft ihres Schulbezirkes zur Schulaufnahmeuntersuchung an. Die Anmeldung zur Schulaufnahmeuntersuchung kann gleichzeitig mit der im vorstehenden Absatz genannten Mitteilung durch die Eltern erfolgen.

Zur Anmeldung müssen die Eltern die Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde des anzumeldenden Kindes vorlegen und sich selbst mit gültigem Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Sofern der Reisepass vorgelegt wird, ist eine aktuelle Meldebescheinigung vorzulegen. Im Fall des alleinigen Sorgerechts eines Elternteils ist dieser Umstand nachzuweisen.

Neben den Personalien werden auch freiwillige, den Eltern wichtige Hinweise und Wünsche erfasst sowie der Besuch des Faches Religion (evangelisch oder katholisch) oder die Wahl des Faches Ethik festgehalten. Für die Gestaltung eines nahtlosen Überganges von der Kindertagesstätte in die Grundschule würden wir gern auf die Entwicklungsberichte der von Ihrem Kind besuchten Kindertagesstätte zurückgreifen und bitten Sie deswegen während des Anmeldegesprächs um Ihr schriftliches Einverständnis.

Nach unserer Erfahrung haben die meisten Eltern wie wir viele Fragen im Zusammenhang mit der Schulaufnahme. Wir nehmen uns in den Anmeldegesprächen gern für die Beantwortung Zeit und bitten Sie, gegebenenfalls Wartezeiten einzuplanen.

Weitere Fragen beantworten wir gern auch telefonisch.

Mit freundlichen Grüßen

 

Henryk Hambsch, Schulleiter

* Eltern im Sinne des Sächsischen Schulgesetzes sind die Personensorgeberechtigten

Information zum Aufnahmeverfahren (Download)

Anmeldeformular (Download)